Der Autor ...
                    

 ...erblickte das Licht des Kreißsaals im Jahre 1957, wuchs in Ahrensburg und Hamburg

auf und beendete seine schulische Karriere mit dem Abitur 1977. Erste literarische Kleinwerke veröffentlichte er 1979/1980 (zwei schmale Gedichtbände im Eigenverlag). Nach dem Abitur studierte er einige Semester Germanistik und Philosophie, bevor er den Weg vieler Geisteswissenschaftler einschlug und sich als Taxiunternehmer selbständig machte.

 

Sein größter Coup gelang ihm 1986. Er überzeugte seine spätere Ehefrau davon, der Richtige für sie zu sein.

 

Nach diversen Irrwegen fand er 1988 eine neue berufliche Heimat im Fachhandel für Modelleisenbahnen. So verbanden sich Hobby und Beruf auf vortreffliche Weise. 1998 machte er sich als Inhaber eines Modellbahn-Fachgeschäfts in Norderstedt ein zweites Mal selbständig.

 

Heute lebt und arbeitet der Autor wieder in Ahrensburg.

 

 

Die Vorgeschichte zu den Büchern

Jeder Mensch hat seine Lebensträume. Ich wollte  

– die richtige Frau für's Leben finden (hat geklappt).  

– im eigenen Haus wohnen (noch gehört der größere Teil der Bank).

– einen Baum pflanzen (ist ein prächtiger Apfelbaum geworden).

– und ein Buch schreiben.

Anfang 2006 nahm ich die Herausforderung an. Ich hatte eine Grundidee, mehr nicht. Meistens schrieb ich abends zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht. Da ich keinen fertigen Plot hatte, musste ich die Handlung während des Schreibens entwickeln. Das funktionierte phasenweise hervorragend und manchmal ging wochenlang gar nichts.  

Aber schließlich führten mich meine "Helden" doch zum ersehnten Ziel. Im Frühjahr 2008 hatte ich die Rohfassung fertig gestellt. Es folgten zahlreiche Korrekturen und Überarbeitungen. Im Sommer 2008 verschickte ich Manuskriptauszüge an zehn große und mittlere Verlage. Das Resultat kennt wohl jeder unbekannte Autor. Zwei Verlage antworteten überhaupt nicht, die anderen acht mit Standardabsagen innerhalb von drei bis zwölf Monaten.Ich bin kein allzu  geduldiger Mensch. Ich hatte keine Lust, noch ein paar Jahre auf Absagen von Lektoren zu warten. Also wählte ich die Alternative "Book on demand". Im Februar 2010 erschien mein erstes eigenes Buch unter dem Titel "Die Moral eines Killers" und ich verkaufte in einem Jahr durch Mundpropaganda immerhin etwa 100 Stück. Den zweiten Teil der Krimireihe mit Harald Hansen bot ich Anfang 2011 einigen kleineren Verlagen an. Und ein Verlag griff zu: Der Acabus Verlag mit Sitz in Hamburg. Der Verlag wollte aber auch den ersten Teil herausbringen und so kam es im August 2011 zu einer überarbeiteten Neuauflage mit professionellem Erscheinungsbild von "Die Moral eines Killers". Seit September 2011 ist der zweite Teil unter dem Titel "Der Lippennäher" erhältlich. Teil 3, "Der Spion ohne Vaterland", ist im Oktober 2012 erschienen.